Wenn sich am Donnerstag, den 04.07.19 von Potsdam aus zahlreiche Schüler*innen der Eliteschule des Sports “Friedrich Ludwig Jahn” auf den Weg nach Schweden begeben, können sich auch acht Brandenburger TT-Nachwuchsathleten auf dieses ganz besondere Highlight, die Teilnahme an den XI. Baltic Sea Youth Games (BSYG) in Karlstad (Schweden) im gemeinsamen Team-Brandenburg, riesig freuen.

In insgesamt 11 Sportarten werden sich Brandenburger Nachwuchssportler*innen im Alter von bis zu 17 Jahren mit Gleichaltrigen aus Russland, Weißrussland, Polen, Lettland, Litauen und Schweden messen und um Medaillen und vordere Platzierungen der knapp 300 Entscheidungen kämpfen. Unser TT-Team, bestehend aus je vier weiblichen und männlichen Sportler*innen, wird im Einzel- und Mannschaftswettkampf an den Start gehen.

Chiara Baltus, Michelle Wutskowsky, Vanessa Gerloff, Lea Haupt, Renè Hegen, Fabian Gehrke, Matti Bachmann und Matti Klein haben am kommenden Wochenende somit eine wirklich großartige Möglichkeit, wichtige internationale Wettkampferfahrungen zu sammeln, vor allem aber ein besonderes Flair dieser Wettkampfveranstaltung zu genießen. Bei diesem hochkarätig besetzten Wettkampf von „Ostsee-Anrainer-Staaten“ werden unsere Mädchen und Jungen nämlich auch ganz viele neue Erlebnisse und Eindrücke fern ab der Heimat gewinnen, also „Land und Leute kennen lernen“.

Der diesjährige Gastgeber Karlstad ist übrigens eine Residenzstadt der schwedischen Provinz Värmland, zählt gut 61.000 Einwohner und liegt am nördlichen Ufer des drittgrößten See Europas, des Vänern.

Naja, auf alle Fälle freue ich mich für unseren Nachwuchs über diese tolle Unterstützung durch den Landessportbund Brandenburg wirklich sehr und bedanke mich auch von dieser Stelle aus nochmals beim LSB-Referent Veranstaltung und Verwaltung, Herrn Günther Staffa für die Einladung.