Hallo Sportfreunde,

erfreulicherweise entwickeln sich die Inzidenzwerte im Land Brandenburg in die richtige Richtung, so dass die Landesregierung auf ihrer Sitzung am 01.06.21 weitere Lockerungsmaßnahmen beraten und hoffentlich auch beschließen wird. Was dabei für den Sport herauskommen wird, werden wir sehen.

Die bisherige Entwicklung macht uns aber sehr zuversichtlich, dass wir im September wieder unter halbwegs normalen Bedingungen Tischtennis spielen und auch Wettkämpfe durchführen können. Deshalb bleiben alle Meldungstermine gemäß WO bestehen, um die Saison 2021/22 ordentlich vorbereiten zu können.

Deshalb ist vom 01.-10.06.21 das erste Meldefenster für die Vereinsmeldung geöffnet.

Aufgrund der Annullierung der Saison 2020/21, und der damit verbundenen Tatsache, dass es dadurch weder Auf- noch Absteiger gibt, kann für jede Mannschaft nur der Klassenverbleib (was doch hoffentlich der Normalfall sein wird) oder ein Klassenverzicht ausgewählt werden.

Hier sei auch noch einmal darauf hingewiesen, dass die Vereine insbesondere im Nachwuchsbereich alle möglichen/gewünschten Mannschaften melden sollten, um eine vernünftige Ligen- und Gruppenplanung vornehmen zu können. Sollte ein Verein nach den Ferien und vor Saisonbeginn dann doch eine NW-Mannschaft zurückziehen müssen, weil Kinder wegen der langen corona-bedingten Trainingspause leider nicht mehr in den Verein zurückgekehrt sind, wird es auch dieses Mal keine Ordnungsgebühren für das Zurückziehen geben.