Chiara Baltus (TTC Finow-GEWO Eberswalde) erzielte beim Ranglistenfinale des nationalen Spitzenverbandes mit Platz 9, bei einer Spielbilanz von 4:7 Spielen, ein wirklich starkes Ergebnis. Dass dieses sportliche Highlight mit Spitzensport vom Feinsten der allerbesten deutschen Nachwuchspielerinnen für sie kein leichtes Unterfangen wird, war ganz klar. Umso erfreulicher war es, dass es ihr dann tatsächlich gelang, ihr bestes Tischtennis zu zeigen. Ihre eigene Zielstellung “…nicht Letzte werden…” konnte sie bereits frühzeitig im Turnierverlauf erfüllen. Insgesamt gesehen konnte Kiki den überregionalen Ranglistenzyklus 2018/19 mit einer sehr erfreulichen Leistungs- und Ergebnissteigerung beenden, einfach toll. Ihre Vereinstrainerin Claudia Petereit und Landestrainer Uwe Beyer zogen nach den beiden Wettkampftagen das Fazit: “Wir sind mit unserer Athletin sehr zufrieden. Sie hat sich hervorragend präsentiert und spielerisch überzeugt.”